Nr. Jernløse Mølle

Foto: VisitHolbæk
Attraktionen
Museen
Addresse

Møllebakken 2

4420 Regstrup

Kontakt
Nr. Jernløse Mühle ist von dem Typ ”Gallerie-holländer”. Niederländischer Mühlenbauer began, um etwa 1550, dieser achteckigen  Mühlen zu bauen, bei denen die Mühlenhaube in dem Wind geküht (gedreht) werden kann.
Die ersten Mühlen dieser Typ wurden in Dänemark  etwa im Jahre 1680 auf den Kopenhagener Festungswällen gebaut. Die Nr. Jernløse Mühle wurde im Jahre 1853 auf Nørrevold in Kopenhagen gebaut. Zusammen mit viele andere Windmühlen produzierten sie Mehl und Graupen für die Bevölkerung in Kopenhagen. Im Jahre 1885 wurde die Mühle abgerissen, weil der Festungswall in Verbindung mit der Ausdehnung der Stadt geschleift werden soll. Der Wall hatte nicht länger eine Bedeutung für die Verteidigung von Kopenhagen. Der Hofbesitzer Niels Peter Rasmussen aus Nr. Jernløse kaufte den Gallerie-holländer und sorgte dafür, daß das gesamte Holzwerk mit Pferden und Wagen nach hierher transportiert wurde.
Im Jahre 1899 kaufte der Mühler Ole Martin Nielsen die Mühle, und sie blieb mehr als 60 Jahre im Besitz der Familie. Im Jahre 1901 wurde ein Sägewerk bei der Mühle angelegt, und der Kornspeicher neben der Mühle wurde im Jahre 1920 gebaut. In 1922 erhielt die Mühle eine Selbstkrüher-windrose. Nachdem die Mühle dreimal den Besitzer gewechselt hatte, wurde sie an der Gemeinde Jernløse in 1979 verkauft. Die Gemeinde hatte die Außenseiten ausgebessert und die Funktion und Aussehen wurde als wie vor 1922 zurückgeführt.
Am 20. Juni 1993 wurde die Mühle an der Mühlenzunft übergegeben und sie arbeitet mit dem Ziel: die Mühle als arbeitendes Museum.

Öffnung Die erste Sonntag des Monats.
Addresse

Møllebakken 2

4420 Regstrup

Facilities

Mühle

Aktualisiert von: